Gestern im Supermarkt

Als ich gestern in einem winzigen Supermarkt bei mir um die Ecke Wasser eingekauft habe, fragte mich ein junger Asiate auf Chinesisch, wo ich denn herkomme. Es stellte sich heraus, dass er ursprünglich aus Nagoya kommt und war natürlich recht platt, als ich ihm dann auf Japanisch antwortete. Auch der Supermarktbesitzer war plötzlich ganz Ohr, weil er mich bisher nicht viel mehr als „Guten Tag“ und „Danke“ sagen gehört hatte und es wohl etwas komisch klingen muss, wenn da plötzlich aus einer laowai eine so unerwartete Fremdsprache raussprudelt… wahrscheinlich denkt er jetzt, ich sei ein japanischer Spion getarnt als Europäerin. 🙂 War wirklich sehr nett, einmal wieder Japanisch sprechen zu können, da bekomme ich fast ein bisschen Heimweh nach Tokyo. Lach.

Morgen geht es für ein paar Tage nach Pusan zum Salsatanzen am Strand. Bin schon fleißig am packen und drücke die Daumen, dass das Wetter mitspielt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: