Ginkolaub in Gaien

Die Japaner genießen traditionell den Wandel der Jahreszeiten (von denen sie übrigens oft glauben, dass es diese nur in ihrem Land gäbe…) und zelebrieren die jeweiligen saisonalen Ereignisse, wie selbstverständlich die Kirschblüte, aber auch das Herbstlaub, den Herbstmond, den Winterschnee, usw. mit Begeisterung. Obwohl man leider in einer riesigen Metropole wie Tokyo von den Jahreszeiten recht wenig mitbekommt, so findet man immerhin noch Reste dieser Bräuche. Letztes Wochenende war einer meiner taiwanesischen Forschungskollegen aus New York zur Stippvisite in der Stadt. Wir Ausländer wollten uns mal wieder japanischer als die Japaner geben und sind nach Gaien (Stadtteil von Tokyo) zum traditionellen Betrachten des gelben Ginkolaubs gepilgert. Zu diesem Ereignis gibt es sogar die passenden saisonalen Süßigkeiten, in gelber Ginkoblattform zum Kaffee. Ob die gelbe Krawatte meines Kollegen wohl auch absichtlich gewählt wurde? Wobei ich meine rote Jacke als Kontrast auch keine schlechte Farbwahl finde. 🙂

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nefarian
    Dez 01, 2010 @ 06:12:31

    Sehr interessant 🙂
    Ach und die Schneepflocken im Blog sehen klasse aus 😀
    Passt zu den im Schnee versunkenen Deutschland 😀

    Antwort

  2. Token
    Dez 02, 2010 @ 15:35:00

    Sehr interessant! Dankeschön! Seh ich das richtig, dass diese Mädchenband insgesamt 51 weibliche Mitglieder hat? O_O Ist das ein Chor, oder wie bringen die da alle auf eine Bühne *ggg*

    Antwort

  3. Token
    Dez 02, 2010 @ 15:36:45

    oh nein, falscher Artikel ^^° Wollte das eigentlich unter „japanische Modewörter“ schreiben…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: