Schau mir in die Augen, Kleines!

Gestern beim Sushiessen habe ich mir zum Abschluss eine Arajiru bestellt, das ist eine Misosuppe, welche mit für die Sushi nicht verwendbaren Fischresten zubereitet wird und der Suppe so ein besonders wohlschmeckendes Aroma verleiht. Für Leute mit schwachen Nerven ist diese Spezialität allerdings nicht zu empfehlen: Zu meiner Überraschung fand ich sogar ein großes Fischauge in meiner Suppe, das mich etwas traurig anschaute. Übrigens gilt das Fleisch hinter dem Augapfel des Fisches als eine besondere Delikatesse.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. higanbana
    Sep 09, 2010 @ 11:21:54

    Ich war auch etwas ueberrascht, als eine Bekannte von mir die mit grossem Genuss ass. Fischaugen sind fuer mich noch so eine persoenliche Grenzen, die ich jetzt nach knapp 10 Jahren immer noch nicht ueberschritten konnte, obwohl ich auch mal Fischkoepfe (TAI z.B.) koche und das Fleisch zugegebenerweise nicht schlecht schmeckt.

    Naja, 10 Menschen, 10 Geschmaecker. Auf alle Faelle duerfte da viel Kollagen drin sein.

    Antwort

  2. Steffi
    Sep 11, 2010 @ 15:05:33

    Die Fotos wären zu diesem Eintrag nun wirklich nicht nötig gewesen 😉

    Antwort

  3. charsiubau (Bento-Mania)
    Nov 25, 2010 @ 16:05:26

    ehheheeheeheh…mein Sohn hätte sich gefreut 😉 Er pickt immer den zubereiteten ganzen Fischen gleich die Augen aus und isst sie genüsslich. Aber so ein großes Auge hat er noch nie bekommen!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: