Maniküre, jetzt auch für den Taschenhund

Für alle, die ihren Taschenhund nicht nur mit lächerlichen Hunde-Outfits quälen möchten, haben sich die Pet-Salons etwas ganz besonderes einfallen lassen: wenn schon Frauchen Stunden damit zubringt, ihre Fingernägel verzieren zu lassen, wäre es dann nicht auch eine Marktlücke, entsprechend für ihren Wau-Wau ebenfalls Maniküre anzubieten? Wobei diese selbstverständlich weit über das übliche Krallenschneiden hinausgeht. Genauso wie Frauchen bekommt der arme Schoßhund Nagellack und wahlweise auch Verzierungen wie Perlchen, Aufkleber etc. verpasst. Kosten ab ca. 1300 Yen (gut 10 Euro). Die Anbieter verweisen allerdings darauf, dass Hunde, „die gerne im Garten Löcher buddeln“, diese Fingernagelkunst auch schnell wieder verlieren. Ach ja, und man kann die Hundemaniküre auch noch mit einer Aromaöl-Pfotenmassage kombinieren lassen. In Tokyo scheint es mir, gibt es einfach zu viele Leute mit zu viel Geld…

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Frau_H.
    Aug 27, 2010 @ 01:41:34

    Wahnsinn … Einfach nur Wahnsinn!

    Antwort

  2. Higanbana
    Aug 27, 2010 @ 02:02:11

    Das habe ich auch gedacht. Mal sehen, ob es der Quatsch auch bis nach Kyuushuu schafft.

    Antwort

  3. blueschi73
    Aug 27, 2010 @ 06:33:34

    Es ist aber auch zum schreien ;-)… Was man nicht alles fuer sein geliebtes Tier macht herrlich!!!

    Antwort

  4. Nefarian
    Aug 28, 2010 @ 06:30:01

    Naja bekloppte Menschen gibts wohl überall, da ist Japan wohl keine Ausnahme… =.= „

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: