Etwas anzüglicher bitte!

Am Wochenende war ich seit einiger Zeit wieder einmal beim Tango Argentino-Unterricht. Mein Lehrer plant eine neue Choreographie und selbstverständlich gibt es dann auch wieder ein Video! Diesmal werden wir voraussichtlich zu „Gallo ciego“ tanzen:

Am Anfang der Choreographie muss ich mein Bein gaaaaaaaaaaaaaaanz langsam 8 Takte an meinem Tanzpartner auf- und abwärts reiben. Das habe ich auch versucht, aber mir wurde gesagt, dass ich dies noch ausgiebig üben müsse: und zwar sei mein Beingereibe BEI WEITEM noch nicht anzüglich genug. Daraufhin wurde ich zur Wand beordert, wo ich üben sollte. Ich kam mir etwas vor wie beim Unterricht „Grundlagenwissen für Hauskatzen“ und fragte mich insgeheim, wie die wohl ihr Um-die-Beine-schleichen trainieren… Große Erheiterung auch bei einigen Damen, die für den anschließenden Hulaunterricht schon im Tanzstudio warteten und meine Beinreibeübungen mit sichtlicher Neugier beobachteten. Naja, aber ohne Schweiß, kein Preis! Bin schon mal auf den Rest der Choreographie gespannt. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: