Japanische Rente: ganz oder gar nicht

Die gute Neuigkeit: auch die deutsche und japanische Regierung hat eingesehen, dass es mittlerweile viele international arbeitende Bürger gibt, die im Laufe ihres Lebens in unterschiedlichen Ländern ihre Steuern und Rentenabgaben einzahlen. Deshalb existiert netterweise ein Vertrag, der meine Abgaben hier in Japan auch in Deutschland anrechnet und ich damit, sollte ich also nach Europa zurückkehren, auch später meine Rente inklusive der in Japan gezahlten Summe erhalten kann.

Nun die schlechte Nachricht: leider gibt es zur Anrechnung nur 2 Stichtage: nämlich 3 oder 20 Jahre. Das heißt im Extremfall, selbst wenn ich hier 19 Jahre einzahlen sollte und dann nach Deutschland zurückkehre, bekomme ich nur 3 Jahre angerechnet. Auf gut Deutsch möchte die japanische Regierung, dass sich die Ausländer nach 3 Jahren zu entscheiden haben, ob sie für die nächsten 2 Jahrzehnte bleiben wollen oder so langsam mal die Koffer packen. Übrigens bin ich nun gerade in meinem 3. Jahr hier und sollte mir folglich Gedanken machen…  😉

Über dieses aus meiner Sicht recht unfaire System habe ich mich neulich mit einem japanischen Kollegen unterhalten. Dabei erfuhr ich allerdings Überraschendes: für die Japaner nämlich ist das Rentensystem sogar NOCH extremer. Sie müssen entweder 25 Jahre (!!) einzahlen oder bekommen nur den Mindestsatz. Dies macht es natürlich auch umso einleuchtender, warum beispielsweise viele Frauen nach ein paar Jahren Erziehungspause gar nicht zurück auf den Arbeitsmarkt wollen. Wenn sich höhere Rentenansprüche sowieso aufgrund der Nichterfüllung der 25 Jahre erübrigt haben, ist es selbstverständlich nachvollziehbar, dass ein Hausfrauendasein um einiges attraktiver scheint. Zwar redet die japanische Regierung neuerdings viel davon, dass sie es für Frauen einfacher gestalten möchte zu arbeiten, aber meiner Meinung nach sollten sie erstmal solche grundlegenden, absurden Regelungen modernisieren.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. blueschi73
    Jul 28, 2010 @ 06:13:52

    Das ist wirklich ein dicker Hund 3 Jahr oder 20 Jahre da ich mittlerweile im 5 Jahr bin hat sich das drüber Nachdenken mindestens für die nächsten 15 Jahre erledigt es sei denn sie Regeln das neu…

    ot: Die neuen Farben gefallen 🙂

    Antwort

  2. Hitoshi
    Jul 29, 2010 @ 07:34:58

    Dieser Eintrag ist wirklich interessant. Ist dies funktioniert otherway around? Wie eine japanische arbeitet in Deutschland… Ich habe gehoert, dass gibt es den Vertrag zwischen Japan und Deutschland ueber den Austausch Rente Programm. Aber ich habe nicht die Details gelernt.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: