Lernen wie in Disneyland

     

Gestern habe ich die Kanda Gaikoku Universität besucht, um dort einen Vortrag über das Personalmanagement in westlichen und japanischen Unternehmen zu halten. Obwohl diese Uni mitten in Chiba (also ziemlich in der japanischen Pampa) liegt und nicht sehr berühmt ist, hat sie einen wunderschönen Campus, der in seiner Verspieltheit schon an Disneyland reicht. Da sich diese Hochschule auf Fremdsprachen spezialisiert hat, gibt es beispielsweise „Länderpavillions“ unterschiedlicher Kulturen, wo die Studenten in authentischer (?) Atmosphäre Sprachen lernen können. Oben sind beispielsweise die Pavillions von China, Thailand and Spanien abgebildet. Auch die Gebäude, wie auf dem letzten Bild, haben schon mehrere Designpreise gewonnen und erinnern mehr an Luxushotel als an eine Hochschule. Aber man kann es den Studenten anscheinend nirgends recht machen: laut einer der Professorinnen beklagen sich diese nämlich, dass die Uni lieber das Geld in neue Lehrkräfte und Bücher stecken sollten als die neusten Designspielereien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: