Salsakämpfe und Plazenta-Schönheitsmittel

Gestern hatte ich mal wieder einen sehr unterhaltsamen Abend beim Salsatanzen. Die beiden besten Tänzer des Abends waren sehr offensichtlich zwei Salsalehrer – einer ganz in schwarz, der andere von Kopf bis Fuß in weiß gekleidet, fast so als hätten sie sich abgesprochen. Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen, abwechselnd mit ihnen zu tanzen und fand es köstlich anzusehen, wie sie sich gegenseitig mit noch gewagteren Figuren, Mehrfachdrehungen und der Anstachlung möglichst vieler begeisterter „Sugoi!!“ (Toll!!) Reaktionen von den Zuschauern auszustechen versuchten. Für Applaus am Ende gab es dann Extrapunkte. 😉 Die ganze Situation hatte etwas von zwei balzenden Pfauen und war nur allzu amüsante, abendfüllende Unterhaltung. Anscheinend schien auch das sonstige Publikum seinen Spaß gehabt zu haben, denn es kamen gleich zweimal die Organisatoren im Laufe des Abends zu mir, drückten mir Zettel mit den Daten der nächsten Veranstaltungen in die Hand und baten mich, doch auch nächstes Mal unbedingt wieder zu kommen… 😀

Auf dem Rückweg habe ich übrigens noch folgende Werbung für ein Schönheitsmittel mit dem eigenartigen Namen „The Placenta“ gesehen („Mit 12000 mg Plazenta-Extrakt!“). Es bleibt die Frage offen, ob Japaner nur die Bedeutung des Wortes „Plazenta“ nicht verstehen oder ob sie wirklich der Schönheit wegen sogar so etwas zu sich nehmen würden…  Interessant auch die Auswahl des Models – vielleicht soll hier angedeutet werden, dass es sich um ein uraltes europäisches Schönheitsgeheimnis handelt?

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Mama
    Jun 20, 2010 @ 18:16:45

    In meiner Jugend gab es die sehr bekannte Creme „Placentubex“, die eine glatte Haut versprach. http://www.kugener.com/abfrage.php?id=1006&show=1
    Das ist also keine Erfindung der Japaner. Wenn es um Schönheit geht, ist anscheinend jedes Mittel recht… 😉

    Antwort

  2. Anna
    Jul 07, 2010 @ 18:57:32

    Hallö~

    nene, Plazenta in Kosmetik ist nichts neues. 😀 Meine Frau Mama kann davon ein Lied singen, als Krankenschwester im Kreissaal haben sie die damals abgepackt, eingefroren und an die Kosmetikindustrie geschickt.

    …ist soweit ich weiß aber eigentlich nicht mehr üblich… 😮

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: