Petri Heil in Shinjuku

Wem der Fisch nicht frisch genug sein kann, der hat in Shinjuku im Zentrum von Tokyo die Möglichkeit, direkt im Restaurant seinen Fisch selbst zu fangen. Man wird von der Bedienung  mit Angeln und kleine Shrimps als Köder ausgestattet und dann heisst es, warten bis einer anbeißt! Normalerweise dauert das nicht länger als ca. 15 Minuten. Nachdem man seinen Fang an Land gebracht hat, darf man entscheiden, ob man diesen roh, als Sushi, frittiert oder gebraten verspeisen möchte.

Für alle, die selbst mal ihr Glück versuchen möchten, hier der Link des Restaurants (leider nur auf Japanisch):

http://r.gnavi.co.jp/g775103/

Ich mit selbst gefangener Meerbrasse

Auch Ian war erfolgreich! Bin allerdings froh, dass Hakarl nicht unter den möglichen Zubereitungsarten gewesen ist… 😛

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Ian E.
    Mai 12, 2010 @ 13:49:13

    Selbstverständlich gibt es keine Hákarl-zubereitungsart … es würde ungefähr sechs Monate dauern! So viel Geduld habe ich jedenfalls nicht. 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: