Bodensitzen für Anfänger

Bekanntlich sitzt man in Japan traditionell auf dem Boden, obwohl zugegebenerweise junge Leute kaum noch daran gewöhnt sind. Während für Männer der vergleichsweise gemütliche Schneidersitz erlaubt ist, wird von Frauen meist erwartet, dass sie mit unterschlagenen Beinen, d.h. quasi auf ihren Fersen sitzen. Wer diese Haltung jemals für länger als 10 Sekunden ausprobiert hat, weiß wie nach kurzer Zeit davon die Beine zu kribbeln und schmerzen anfangen. Mit Übung soll man sich angeblich daran gewöhnen können, doch gerade bei untrainierten Ausländers wie mir ist nach wenigen Minuten in solcher Haltung im wahrsten Sinne des Wortes die Schmerzgrenze erreicht. Letztes Wochenende habe ich meine Gastfamilie in Komatsu besucht, die immer sehr bemüht ist, mir ungehobelter Barbarin ein wenig die lokalen Sitten beizubringen. Nachdem ich mal wieder beim Abendessen auf den Tatamimatten ungemütlich hin- und hergerutscht bin, wurde mir sogleich am nächsten Tag beim Frühstück folgender Zeitungsartikel über die korrekte Bodensitzweise für Damen überreicht.

Darin werden die unterschiedlichen möglichen Sitzpositionen, jeweils mit Charts zur Veranschaulichung des „Grades an Schmerzen“ und „Grad des Einschlafens der Beine“, jeweils von „keine Schmerzen“ bis „große Schmerzen“ illustriert. Laut des Artikels ist die beste Methode ein Überschlagen der Beine mit gekreuzten Füßen, da in dieser Position die Beine nicht einschlafen und sich der Schmerz erst langsam entwickelt. Interessant ist jedoch, dass in jeder Position spätestens nach 20 min ein hoher Schmerzgrad erreicht ist (für meinen Fall treffen die Kurven auch exakt zu, man müsste nur die Minuten- in Sekundeneinheiten ändern…) Bei aller Liebe für die japanischen Tatami vielleicht doch ein gutes Argument für einen Stuhl? 😉

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. obi
    Apr 17, 2010 @ 13:26:28

    Gut das ich als Mann sowas nicht machen muss, glaub hier im Westen würde man zu so einem Artikel schmerzmittel dazu kleben 😛

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: