Heiße Anlageempfehlungen

Da ich so meine Zweifel habe, ob ich jemals viel von einer staatlichen deutschen oder japanischen Rente sehen werde – mal ganz davon abgesehen, dass es buchstäblich in den Sternen steht, wo ich alte Nomadin mal meine Rente verbringen werde – beschäftige ich mich momentan mit der Frage, in welcher Form ich meine Ersparnisse anlegen soll. Um ein paar heiße Anlagetipps zu bekommen und einmal über etwas anderes als Golf oder die Arbeit zu reden, brachte ich diese Woche das Thema beim abendlichen Trinkgelage mit meinen Kollegen an. Tatsächlich bekam ich auch sehr „interessante“ Empfehlungen. Einerseits wurde ich für verrückt erklärt, dass ich in meinem Alter schon an die Rentenvorsorge denke, aber wenn ich denn so UNDEDINGT sparen wolle, solle ich dies doch für meine Hochzeit tun (den zynischen Kommentar, was denn die Strategie für nach der Heirat sei, schluckte ich mit einem großen Bissen Sushi runter…). Als ein Kollege daraufhin lauthals protestierte, dass dies wohl die völlig falsche Vorgehensweise wäre, schöpfte ich schon ein wenig Hoffnung, die allerdings durch noch viel kreativere Ideen zunichte gemacht wurden: die einzig richtige Strategie, so brachte man mir bei, sei es nun mein Geld mit vollen Händen auszugeben, in den Luxusrestaurants von Tokyo zu essen, teure Bars zu besuchen etc., weil dies – nun kommt der Clou – meine Chancen darauf erhöhe, einen möglichst reichen zukünftigen Ehemann zu finden, da diese eben in solchen Etablissments verkehren. Jetzt verstehe ich auch endlich, warum fast alle jungen Japanerinnen immer mit sündhaft teuren Markentäschchen von Louis Vuitton rumrennen. Dies ist, nicht wie man vielleicht vermuten könnte, der weltweiten weiblichen Schwäche für sinnlose Mode zuzuschreiben, sondern tatsächlich ausgeklügelte Finanzstrategie! Ob die Millionäre wohl anbeißen werden? 😉

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Kater
    Mrz 14, 2010 @ 03:47:44

    Vielen Dank fuer Ihr interessantes Blog!
    Es ist wirklich eine gute Frage.
    Ob man ueberhaupt dem Staat glauben, der so grosse Schulden hat!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: