Fremdschämen aus 10.000 km Entfernung

Generall kann ich mich wirklich nicht beklagen, was die Verfügbarkeit von Produkten aus dem Ausland in Tokyo betrifft. Von knusprigen Baguettes über Müsli bis hin zu sogar Mozartkugeln und Dallmayr Kaffee bekommt man so ziemlich alles, wenn man nur weiß, in welchen Geschäften man suchen muss. Eine der wenigen Dinge, die ich tatsächlich vermisse, ist nur der Zugang zu deutschen Medien. An englische Bücher und Zeitschriften kommt man erstaunlich problemlos (Heißer Tipp Kinokuniya Buchladen am Südausgang vom Bahnhof Shinjuku, wo auf einer ganzen  Etage ausländische Literatur geboten wird), aber deutsche Medien sucht man meist vergebens… Das gleiche gilt natürlich auch für deutsches Fernsehen. Freundlicherweise bieten allerdings einige wenige Sender mittlerweile Teile ihres Programms auch kostenlos über Internet an.

Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass ich sogar aus dem Ausland die Sendung „DSDS“ schauen kann, die ja so schlecht ist, dass sie schon fast wieder gut ist… Sozusagen fremdschämen aus 10.000 km Entfernung. 🙂 Wer hätte gedacht, was mit moderner Technologie so alles möglich ist! Deutsches Kulturgut auf Knopfdruck sogar im fernen Osten,  RTL sei dank. 😉

Wer mal reinschauen möchte oder einfach die Sendung in Deutschland verpasst hat:

http://rtl-now.rtl.de/deutschland-sucht-den-superstar.php

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Julia
    Jan 12, 2010 @ 07:26:34

    Du sagst es – wie schoen, dass man DSDS auch im Ausland nicht verpassen muss! Bin grade fuer ein paar Monate in Lettland und habe mich riesig gefreut, als ich den Tipp mit RTLNow von einer Freundin bekommen habe. Die ist im Auslandssemester in Marokko drauf gekommen. Wies mir scheint, weiss man ploetzlich auch das deutsche Unterschichten-TV zu schaetzen, sobald man mal im Ausland lebt… 😀

    Antwort

  2. Steffi
    Jan 15, 2010 @ 06:36:50

    Es freut mich, dass Du DSDS verfolgen kannst und die ganzen fast schon poetischen geistigen Ergüsse der unterbelichtenen Gesangstalente nicht verpassen musst. Mein absoluter (sinnentleerter) Lieblingssatz dieser Staffel bisher: ‚Ey Dieter, Deine Meinungen stimmen überhaupt nicht darauf ein, was Du sagst!‘ Das ist doch einfach nur großartig. Ich glaube, dieser Satz kann nicht mehr getoppt werden. Also viel Spaß weiterhin – aber Vorsicht: nicht dass Du Dir vor Lachen in die Hose piescherst, so wie ein Kandidat der ersten Sendung vor Aufregung 🙂

    Antwort

  3. Ian E.
    Jan 16, 2010 @ 19:07:16

    „…die ja so schlecht ist, dass sie schon fast wieder gut ist…“ Tatsächlich! Aber mir fehlte doch das schön blöde Deutsche Fernsehen. (^^) Danke für den Tip.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: