Exotische ausländische Spezialitäten. Heute: der „Miruhiraisu“

Was man als exotisch empfindet, hängt immer vom Standpunkt ab. Wie so manche Leser dieses Blogs wohl den Kopf schütteln über die hiesigen japanischen Köstlichkeiten aus rohem Fisch und Algen, genauso finden die Japaner manche unserer Essgewohnheiten recht außergewöhnlich. Heute beispielsweise habe ich in einer japanischen Trendzeitschrift einen Artikel über die bizarre deutsche Spezialität „Miruhiraisu“ (Milchreis) gefunden. Denn die Japaner konsumieren zwar selbst sehr viel Reis, aber sind noch nie auf die Idee gekommen, diesen als Nachspeise mit Milch und Zucker zuzubereiten. Der Artikel beschreibt übrigens die Zubereitungsart und gibt Aufschluß darüber, dass man in Deutschland den Miruhiraisu sogar „in kleinen Bechern als kleine Zwischenmahlzeit im Supermarkt kaufen kann“. Außerdem bekommt man den Reisetipp, doch mal in Berlin die Risum-Milchreisbar (Lychener Str. 4) zu besuchen, wo man aus einer Vielzahl unterschiedlicher Miruhiraisu-Spezialitäten („mit Zimt und Zucker, heißer Kirschsoße, Schokolade oder tropischen Früchten“) wählen kann. Erwähnenswert ist für die Japaner natürlich auch, dass diesen Laden sogar „viele männliche Kunden“ besuchen. Denn für einen richtigen japanischen Mann ist es eigentlich zu feminin, Süßigkeiten zu essen… Ich würde mal vorschlagen, wir schicken unseren Korrespondenten in Berlin (ja, DU, Bruderherz!) mal zu dieser exotischen Miruhiraisu-Bar und lassen uns berichten. 😉

Milchreis

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Reo
    Sep 20, 2009 @ 12:17:31

    Ja, hört sich tatsächlich ganz gut an. Sollte ich mal ausprobieren.

    Hier gibt’s auch ein Bild der Reisbar:
    http://www.tip-berlin.de/essen-und-trinken/milchreis-statt-eis

    Antwort

  2. Steffi
    Sep 26, 2009 @ 18:03:59

    Ich biete mich auch gerne als Korrespondent an 🙂 Ich liebe Milchreis und bin auch baöd mal wieder in Berlin, die Bar kenne ich aber auch noch nicht. Faszinierend, was so alles einen Platz in der japanischen Presse ergattert!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: