Familienmasken

Familienmaske

Wie ich schon einmal erwähnt habe, tragen die Japaner in der Öffentlichkeit relativ oft Gesichtsmasken, um sich entweder selbst vor herumfliegenden Viren zu schützen oder um nicht die eigenen Krankheitserreger in der Gegend zu verbreiten.

Während ich diese Einstellung durchaus rücksichtsvoll finde, sehen trotz allem für den westlichen Beobachter diese Masken teilweise etwas bewöhnungsbedürftig aus. Oben ein Foto einer Maskenwerbung, die dafür wirbt, dass der Hersteller die „Masken für die (gesamte) japanische Familie“ produziere. Allerdings muss ich zugeben, dass ich beim Anblick dieses Plakats statt eines spontanen Kaufdrangs doch eher Assoziationen mit Horror-SF-Filmen empfand, in denen sich die Bevölkerung verzweifelt vor der Ausbreitung tödlicher Killerviren zu schützen versucht… Schon irgendwie bizarr.

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Steffi
    Sep 10, 2009 @ 05:38:32

    Dass Du auch immer so negativ bist…Das ist doch ein sehr hübsches Familienfoto. Und die Masken sind im Grunde doch sehr vorteilhaft – können sie zumindest sein. Die pubertierende Tochter will nicht auf’s Foto wegen dem gerade ganz frisch aufgeblühten Pickel? Lösung: Maske! Der rebellierende Sohn will nicht auf’s Foto aus Protest gegen was auch immer? Lösung: ersetze ihn einfach durch den Nachbarsjungen und keinem fällt es auf! Also, sehr praktisch diese Masken 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: