Bahnhofs-Bücherei

Buecherei

Obiges Foto habe ich gestern auf einer Geschäftsreise in Osaka aufgenommen. An einem belebten Bahnhof gab es dort tatsächlich eine – natürlich vollkommen unkontrollierte – Minibücherei. Wer ungebrauchte Bücher hat, kann diese dort für die anderen Passanten abstellen, welche sich dann eine Lektüre auswählen können. Es versteht sich von selbst, dass diese natürlich wieder brav zurückgebracht wird, nachdem sie fertig gelesen wurde.

Eigentlich ein sehr freundliches Konzept! Aber man stelle sich mal vor, man würde Ähnliches an einem deutschen Bahnhof versuchen. Spätestens nach ein paar Tagen wären die Bücher zerrissen und der ganze Schrank besprüht und zerkratzt… Da wird man schon etwas nachdenklich und fragt sich, was die Japaner richtig machen, was bei uns anscheinend nicht (mehr) funktioniert…

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. m
    Aug 25, 2009 @ 19:05:35

    ja, die japaner sind anders als die deutschen. das heißt aber nicht, das sowas in deutschland nicht funktioniert:
    > http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlicher_B%C3%BCcherschrank
    scheint zu funktionieren, auch wenn die offenen buecherschraenke im gegensatz zum bahnhof kein ‚geschuetzter‘ bereich ist.

    Antwort

  2. sakurasky
    Aug 27, 2009 @ 00:14:51

    Schön zu sehen, dass es sowas auch in Deutschland zu geben scheint. Finde ich nämlich eine tolle Idee und auch sehr praktisch, wenn man mal kostenlos eine Lektüre im Zug braucht. 😉

    Antwort

  3. Yamauchi
    Aug 31, 2009 @ 00:45:22

    Im Tokio, Ginzasen Nezu-eki hat auch diesen Buecherei. Das heisst
    Nezu-bunko. Ich weiss nicht das ist noch da..

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: