Ausländer sind die, mit denen man nicht sprechen kann…

Mittlerweile arbeite ich schon einige Zeit in meiner neuen Position und habe ich mich auch im Team gut eingelebt. Das geht so weit, dass ich mittlerweile assimliert wurde, d.h. meine Kollegen mich gar nicht mehr als Ausländer wahrnehmen. Beispielsweise bei der Planung einer bevorstehenden Konferenz wurde ich sogar gegenüber unseren Kunden nicht als Ausländer mitgerechnet. Als ich später meine Kollegen darauf aufmerksam machte, meinten diese nur, dass ich gar nicht als Ausländer zähle, dann Ausländer seien die, „mit denen man nicht sprechen kann“.

Überhaupt scheint es sie schwer zu faszinieren, dass es tatsächlich Ausländer gibt, welche die Situation in Japan verstehen. Neulich wurde mir beispielsweise gesagt, dass sie mein Verständnis für ihr Land ganz außergewöhnlich fänden, da ich ja schließlich „deutsches Blut“ hätte. Anscheinend glauben sie, dass „ausländisches Blut“ irgendwie für ein kulturelles Verständnis disqualifiziert. Tja, sie sind halt schon besonders, meine Japaner…

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Rüdi
    Jun 19, 2009 @ 22:01:21

    „Das geht so weit, dass ich mittlerweile assimliert wurde“ –> Ich bin mir nicht sicher, aber wahrscheinlich ist ein „Glückwunsch!“ wohl angebracht (im Ernst!)!!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: