Etwas Salz für Ihren Kaffee?

 

Schon die Gebrüder Grimm wussten, dass Salz ein ganz besonderes Gewürz ist. In einem ihrer Märchen wird eine der Königstöchter verstoßen, weil sie es wagt auf die Frage, wie sehr sie ihren Vater liebt, zu antworten „Ich liebe dich so sehr wie Salz“. Erst als sie nach vielen Abenteuern als Magd in der Küche des Königshofs eingestellt wird und absichtlich ein Gericht ohne Salz zubereitet, wird dem König beim Essen klar, was sie gemeint hat. Natürlich verzeiht er ihr am Ende und lässt sie wieder zurückkehren. Auch die Japaner haben ein ganz besonderes Verhältnis zu Salz. Wer schon einmal Sumoringer gesehen hat, wird beobachtet haben, dass diese vor ihren Spielen mit Salz um sich werfen, um die Kampfarena spirituell zu reinigen. Manchmal sieht man auch vor Restaurants kleine Häufchen mit Salz vor der Tür, welche das Eindringen von bösen Geistern verhindern sollen.

In letzter Zeit übertreiben es die Japaner aber mit ihrer Liebe zum Salz. Der neuste Schrei hier sind allerlei Produkte mit Salzgeschmack, die man normalerweise nicht unbedingt mit solchem verbindet. Ganz groß sind beispielsweise Salzbonbons (siehe Bild oben). Ich habe sie schon versucht, aber für mich bleibt die Sache noch etwas gewöhnungsbedürftig, auch wenn der Salzgeschmack nicht sehr ausgeprägt ist. Es schmeckt in etwa so, als ob man sich bei der Rezeptur ein bisschen vertan und aus Versehen einen Teelöffel Salz statt Zucker beigemischt hätte. Das zweite Bild zeigt Salzschokolade, die lustigerweise damit wirbt, dass diese „mit deutschem Salz!“ (siehe die kleine deutsche Flagge, vielleicht ist das deutsche Salz ja anders als das japanische?) zubereitet wird. Weitere Produkte mit Salzzugabe, die ich hier gesehen haben waren unter anderem Zahnpasta und  Salz-Karamell-Kaffee. Schüttel! Das meiste davon habe ich noch nicht mal probiert, denn irgendwie vermute ich, dass mir am Ende süßer Geschmack doch lieber ist. Aber jetzt habe ich zumindest mal ein paar gute Ideen für Souvenirs, wenn ich das nächste Mal nach Deutschland komme und etwas mitbringen möchte, was man dort auf keinen Fall bekommt! 🙂

 

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Anni
    Apr 26, 2008 @ 11:59:01

    Hey, die Schokolade mit gesalzenen Nüssen hab ich in Japan auch mal gegessen. Ich musste sie kaufen um zu sehen was daran wohl deutsch sein könnte. ^^

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: